Startseite » Ausbildung » Deine Ausbildung in der Corona-Krise

Deine Ausbildung in der Corona-Krise

Viele Azubis haben aktuell Fragen zum Thema Kurzarbeit oder Regelungen für die Ausbildung in der Corona-Krise. Damit du die wichtigsten Infos schneller zur Hand hast und informative Beratungs-Quellen findest, stellen wir dir hier eine Auswahl zur Verfügung, die dir helfen kann, wo du dich zu rechtlichen Dingen, zu Möglichkeiten deiner Ausbildungsfortführung und zu anderen wichtigen Fragen aufklären lassen kannst.

Je mehr verlässliche und aktuelle Infos du hast, desto beruhigter kannst du sein und besser deine Zukunft planen. Grundsätzlich gilt: Dein Ausbildungsbetrieb ist dazu verpflichtet, alle Mittel auszuschöpfen, um die Ausbildung weiter zu gewährleisten.

Das ganze Thema ist leider nicht so easy, weil teilweise auch Änderungen wegen der Coronakrise noch ausstehen oder noch nicht vollständig gesetzlich geregelt wurden. Für Azubis können sich die Abläufe in den Berufsschulen oder den Betrieben derzeit stark verändern. Aber es wird alles versucht, damit Azubis nicht im Regen stehen bleiben und auch das Thema Zukunft und Gehalt wird geregelt.

ZENTRALVERBAND DES DEUTSCHEN HANDWERKS
gibt Fragen und Antworten im Überblick

Ausführliche Informationen findest du in der Ausarbeitung aktueller FAQ unseres Bundesverbandes ZDH.

  • Hier findest du eine umfangreiche Auswahl der häufigsten Fragen zum weiteren Ausbildungsablauf, Ausfall des Berufsschulunterrichts, Einstiegsqualifizierung und etwaige Förderungen. Ganz wichtig ist uns, dass sich alle Kfz-Azubis bei Fragen natürlich immer an ihren Ausbilder im Betrieb oder auch an die zuständigen Kfz-Innungen und Handwerkskammern wenden können. Frag einfach nach – wir sind für dich da!
  • Info-Download (PDF, 203 KB)

  • Zur Website ZDH (Zentralverband deutsches Handwerk)

 

Weitere Informationsquellen

Eine gut geordnete Frage-und-Antwort Sammlung zu den wichtigsten Fragen gibt auch die IG Metall. Hier werden u.a. Fragen wie „Was tun, wenn die Berufsschule schließt? Wie geht meine Ausbildung weiter? Gilt Kurzarbeit auch für Auszubildende?“ behandelt und wertvolle Tipps gegeben.

Hier geht’s zur Website der IG Metall:

https://www.igmetall.de/jugend/auszubildende/fragen-und-antworten/coronavirus-was-auszubildende-jetzt-wissen-sollten

 

Jedes Bundesland kann selbst entscheiden?

Fragen zu Abschluss- und oder Zwischenprüfungen, Quarantäne oder Krankheitsfälle, was Kurzarbeit oder gar drohende Insolvenz deines Betriebes für deine Ausbildung bedeutet: auf Ausbildung.de findest du passende Infos. Weil die Regeln in jedem einzelnen Bundesland unterschiedlich ausfallen können, können deine Berufsschule und dein Betrieb ortsabhängig von den Entscheidungen betroffen sein. Ausbildung.de gibt eine gute Zusammenfassung und jeweils spezifische Antworten, soweit möglich.

Hier geht’s zur Website von ausbildung.de:

https://www.ausbildung.de/ratgeber/corona/#infos-azubis

 

Bundesagentur für Arbeit

Selbstverständlich hält auch die Agentur für Arbeit eine Beratung und Informationen für dich bereit. Wenn bei deinem Betrieb Unklarheiten bestehen, was den Umgang mit den Auszubildenden angeht, ist der Presseartikel der AA Greifswald interessant.

https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/greifswald/content/1533736721991

Eine komplette Übersicht über das Thema Kurzarbeit findest du selbstverständlich auch auf der Website der Agentur für Arbeit. Hier sind alle Infos aufgeführt, die auch für die Unternehmen interessant sind und auch zur Frage, ob bzw. wann in bestimmten Fällen auch Auszubildende Kurzarbeitergeld bekommen. Beruhigende Info der Agentur für Arbeit: „In der Regel sind Auszubildende aber nicht von Kurzarbeit betroffen. Der Ausbildungsbetrieb muss versuchen, die Ausbildung weiter zu ermöglichen, indem er z.B. den Ausbildungsplan umstellt oder Auszubildende in einer anderen Abteilung unterbringt.“

Hier geht’s zur Website mit der Übersicht „Kurzarbeit“ der Agentur für Arbeit:

https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld

 

Welche Fragen zu deiner Ausbildung
in Corona-Zeiten sind für dich interessant?

Hast du eigene Erfahrungen zum Thema, die du mit der Community teilen kannst?

Schreib´s in die Kommentare!

 

Bleibt munter und vor allem gesund,

Euer Steve

 

 

Bildquelle: Autoberufe.de / unsplash.com / ZDH.de
Steve Reisgies

Steve Reisgies

Schon seit früher Jugend stellt Steve Informationen, Statements und Meinungen in Schrift und Bild zusammen. Geboren 1974 an der ostfriesischen Küste liebt er den Weitblick über den üblichen Tellerrand hinaus und freut sich, wenn seine Publikationen informieren, inspirieren, gern auch zum Schmunzeln bringen. Steve ist happy, wenn Inhalte wirklich bewegen oder die Mitwirkenden der Story ins passende Spotlight gesetzt werden. Ganz besonders liegt ihm daran, junge oder junggebliebene Leute mit "nachwachsenden Infos" zu unterhalten und für die Zukunft zu motivieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.