Startseite » Ausbildung » Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d) – Personenkraftwagentechnik

Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d) – Personenkraftwagentechnik

Der Ausbildungsberuf

Was haben mechanische, elektronische, hydraulische und pneumatische Systeme von Autos gemeinsam? Diese Kfz-Elemente werden von Spezialisten gewartet, installiert und repariert. Kfz-Mechatroniker (m/w/d), die u.a. den Ausbildungsschwerpunkt „Personenkraftwagentechnik“ erfolgreich absolviert haben. Diese Ausbildungsschwerpunkt wählst du im Rahmen deiner Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (m/w/d). Das ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Die Ausbildung dauert im Dualen System 3,5 Jahre und du kannst diese Ausbildung  bundesweit in Kfz-Betrieben und Autohäusern absolvieren. Dual bedeutet, dass du einen der Teil der Ausbildung in einem Betrieb (Praxisvermittlung) sowie in der Berufsschule (Theorievermittlung) absolvieren wirst.

In der Ausbildungslaufbahn eines Kfz-Mechatroniker (m/w/d) erwirbst du das Know-How in Bezug auf Inspektion, Wartung, Beratung sowie natürlich Reparatur und Austausch.


Als Kfz-Mechatroniker (m/w/d) kannst du dich grundsätzlich zwischen 5 Schwerpunkten entscheiden:

  • Personenkraftwagentechnik (Pkw)
  • Nutzfahrzeugtechnik
  • Motorradtechnik
  • System- und Hochvolttechnik
  • Karosserietechnik

 

Als Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d) – Personenkraftwagentechnik analysierst du die Verknüpfung von elektrischen und mechanischen Systemen, wie z.B. Brems- und Lenkassistenten, Automatikgetrieben und Komponenten des Motormanagements. Du spürst Fehler oder Störungen auf und behebst die Ursachen mit speziellem Wissen und großem Interesse für technische Aufgabenstellungen. Darüber hinaus bist du auch Berater für deine Kunden.

Während deiner Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (m/w/d) für Pkw-Technik, inspizierst und diagnostizierst du verschiedene Boardsysteme. Treten Fehler auf oder erhältst du Kundenwünsche mit individuellen Anforderungen, übernimmst du diese gern und verbaust z.B. Anhängerkupplungen, Klimaanlagen sowie Navigationssystemen oder Sitzheizungen.

Kfz-Mechatroniker arbeiten selbstverständlich mit modernsten digitalen Diagnose- und Kommunikationssystemen. Deshalb sind clevere Leute gefragt, die für computergestützte Systeme technisches Verständnis und eine gewisse Leidenschaft für solche Arbeiten mitbringen. Selbstverständlich verändern sich gerade in diesem Bereich die Anforderungen regelmäßig, sodass du oft mit neuen Tools, Arbeitsprozessen oder Updates arbeiten wirst. So lernst du zukünftig ständig dazu und Langeweile kommt gar nicht erst auf.

 

Deine Aufgaben auf einen Blick:

  • Inspektion und Service von Pkws
  • Reparieren und Instandsetzen von Pkws
  • Diagnostizieren von Fehlern an Fahrzeugen
  • Anwenden von modernen Werkstattinformations-und Kommunikationssystemen Um- und Nachrüsten von z.B. Standheizungen oder Navigationssystemen

 

Wo arbeitet ein Kfz-Mechatroniker (m/w/d)?

  • In Kfz-Betrieben
  • Servicewerkstätten sowie Vertragswerkstätten
  • Automobilherstellern, Importeuren und Fertigungshallen

 

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Es wird keine bestimmte Schulausbildung vorgeschrieben. Das Kfz-Gewerbe freut sich über Bewerber mit Haupt-, oder Realschulabschluss oder gymnasialer Qualifikation.

Welche Schulfächer sind relevant?

Weil Kfz-Mechatroniker (m/w/d) z.B. komplexe Baugruppen demontieren und montieren, sind Interesse oder vorhandene Kenntnisse aus dem Bereich Werken und Technik die beste Voraussetzung. Für Aufgaben, wie das Berechnen von Einstellwerten und die Interpretation von Messwerten, sind mathematische Kenntnisse unabdingbar.

Außerdem müssen Kfz-Mechatroniker (m/w/d) z.B. auch Fehler in der Fahrzeugelektronik eingrenzen und beheben, daher sind Kenntnisse aus dem Fach Physik, wie z.B. Elektrotechnik und Elektronik, sehr hilfreich und erleichtern den Start in die Ausbildung.

Wenn Du Fragen hast, schreib gern in die Kommentare!

Viel Erfolg und gute Laune,

Euer Steve

 

 

Bildquelle: Autoberufe.de
Steve Reisgies

Steve Reisgies

Schon seit früher Jugend stellt Steve Informationen, Statements und Meinungen in Schrift und Bild zusammen. Geboren 1974 an der ostfriesischen Küste liebt er den Weitblick über den üblichen Tellerrand hinaus und freut sich, wenn seine Publikationen informieren, inspirieren, gern auch zum Schmunzeln bringen. Steve ist happy, wenn Inhalte wirklich bewegen oder die Mitwirkenden der Story ins passende Spotlight gesetzt werden. Ganz besonders liegt ihm daran, junge oder junggebliebene Leute mit "nachwachsenden Infos" zu unterhalten und für die Zukunft zu motivieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.