Startseite » Ausbildung » KRAFTFAHRZEUGMECHATRONIKER (M/W/D) – Motorradtechnik

KRAFTFAHRZEUGMECHATRONIKER (M/W/D) – Motorradtechnik

Zwei Schwerpunkte für den Kfz-Mechatroniker (m/w/d) haben wir dir schon vorgestellt. Heute möchten wir dir zeigen, was den Schwerpunkt „Motorradtechnik“ ausmacht und was die Besonderheiten sind.

Motorräder stehen für Dynamik und Individualität. Du auch?

Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Motorradtechnik, warten und überprüfen Motorräder unterschiedlichster Bauarten wie z. B. Enduro, Motocrossbikes, Reise- und Sportmotorräder. Sie überlegen und entwickeln individuell auf den Kunden zugeschnittene Lösungen für die Zusatzausstattung. Manchmal wird auch eine Harley in seine Teile zerlegt.

Fehleranalysen und deren Auswertung, gehören genauso wie die Durchführung eines Frühjahrscheck zu den gewohnten Aufgaben.

Wenn es um Sachen „Spaß“ am Arbeitsplatz geht, ist der Kfz-Mechatroniker Motorradtechnik ganz vorne mit dabei. Nicht zu selten kommt es vor, dass Motorräder nach den verschiedenen Reparatur-/Wartungs- oder Tuningarbeiten getestet werden müssen. Somit darf man sich über die eine oder andere Probefahrt in seiner Laufbahn freuen.

Deine Aufgaben auf einen Blick:

  • Du führst Analysen von Motorrädern und ihren Systemen mit Diagnosegeräten durch
  • Du prüfst Rahmen, Radaufhängungssysteme und Fahrwerke auf Verschleiß und Schäden
  • Du setzt defekte Komponenten instand oder tauschst diese aus (z. B. Bremsen)
  • Du rüstest Motorräder Zubehör nach Kundenwünschen nach

 

Alle Informationen zum: Kfz-Mechatroniker

Noch mehr zum Berufsbild gibt’s hier: 5 Schwerpunkte 

 

Gute Laune und viel Erfolg,

Euer Justin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.