Startseite » Betriebspraktikum » Mach den Berufscheck mit einem Betriebspraktikum!

Mach den Berufscheck mit einem Betriebspraktikum!

Autos findest Du cool? Warum also nicht einen Autoberuf wählen? Mach den Check mit einem Praktikum!

Autoberufe bieten Dir vielfältige Möglichkeiten: Auf technischem wie auf kaufmännischem Gebiet. Egal, was Dich hierbei mehr begeistert, zunächst machst Du am besten ein Betriebspraktikum, damit Du Dir einen realen Einblick verschaffen kannst.

AutomobilverkäuferinTeilst Du auch die Begeisterung und das Interesse für Autos? Das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit, jederzeit einfach losfahren zu können, ohne auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen zu sein? Warum dann nicht einfach die Leidenschaft zum Beruf machen.

Die Vielfalt an Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet Dir die Chance, Dich selbst zu verwirklichen. Auf der technischen Ebene gibt es zum Beispiel den Kfz-Mechatroniker/in mit den 5 verschiedenen Schwerpunkten und den Fahrzeuglackierer/in als Ausbildungsberuf. Auf dem kaufmännischen Gebiet könnte Dir der Ausbildungsberuf Automobilkauffrau/Automobilkaufmann gefallen – vor allem, wenn Du beruflich auch gerne mit Menschen umgehen willst.

1. Schritt: Informationen zu den Ausbildungsberufen in der Autobranche

Bevor Du Dich für eine Ausbildung in der Automobilbranche (oder auch in einer anderen Branche) entscheidest, solltest Du Dich intensiv damit beschäftigen. Setze Dich mit den folgenden Fragen auseinander:

  • Wie lange dauert die Ausbildung?
  • Was erwartet Dich?
  • Was musst Du mitbringen und können?
  • Was wirst Du lernen?
  • Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet mir der Beruf?

Wenn Du neugierig bist und wir Dein Interesse wecken konnten: Dann schaue mal auf unserer Internetseite AutoBerufe.de vorbei. Hier findest Du neben wichtigen Informationen auch ein paar Videos zu den Ausbildungsberufen:

Einen umfassenden Überblick bietet Dir auch unsere Schüler-Broschüre mit allen Autoberufen und Weiterbildungsmöglichkeiten.

2. Schritt: Betriebspraktikum für den echten Einblick

Kfz-MechatronikerNachdem Du Dir einen ersten Überblick über die möglichen Ausbildungsberufe verschaffen konntest, sollte Dein nächster Schritt die Praktikumssuche sein. Warum? Weil nur das Erleben des Berufsalltags Dir einen realen Einblick in den Autoberuf bringen kann! Das Praktikum ist das Beste, was Du machen kannst! Du erhältst dabei einen Einblick in die mit dem Beruf verbundenen Anforderungen und Tätigkeiten. Und dadurch kannst Du auch besser entscheiden, ob Deine Vorstellungen von dem Beruf auch der Realität entsprechen.

Also ran! Jetzt heißt es einen Betrieb zu finden, der Dir gefällt und darüber hinaus auch einen Praktikumsplatz anbietet. Schaue hierzu z. Bsp. in der Azubi-Börse des Kfz-Gewerbes (Ausbildungsbetriebe bieten in der Regel auch Praktikumsplätze an!) vorbei oder gehe zu der Bundesagentur für Arbeit in Deiner Nähe (die kennen die Betriebe vor Ort und können Dir auch noch weitere Informationen zu den Ausbildungsberufen geben). Weitere Praktika-Angebote findest Du auch in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit und frage in der Schule bei Deinen Lehrern nach.

Fristen und Termine gibt es natürlich zu beachten, aber diese sind sehr unterschiedlich – daher lieber langfristiger planen und schnell informieren!

Von der Bewerbung bis hin zum Vorstellungsgespräch können wir Dir das Bewerbungstraining von planet-beruf.de empfehlen. Hier findest Du alle wichtigen Informationen mit Tipps – die auch später für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zu beachten sind.

Hast Du noch Fragen? Dann kommentiere hier, bei Facebook oder bei twitter. Vielleicht findest Du aber auch die ein oder andere Info in der folgenden Liste.

Weitere Informationen und Checklisten:

  • Mit dem „Check Deine Kompetenzen“ auf unserer Seite AutoBerufe.de kannst Du Deine Kompetenzen überprüfen. Wir haben dort für Dich Online-Tests – einen für die kaufmännischen und einen für die technischen Kompetenzen – zur Verfügung gestellt.
  • Ob der Beruf zu Dir passt, kannst Du mit einem kleinen Selbsttest auf unserer Webseite herausfinden: Einmal für Automobilkaufmann und einmal für den Kfz-Mechatroniker.
  • Mehr Infos zu den Ausbildungsvergütungen, Arbeitszeiten, Ausbildungsdauer und vieles mehr findest Du auch hier.
  • Kostenlose Materialien und Downloads findest Du auch hier – zum Beispiel eine umfassende Broschüre über die verschiedenen Autoberufe.

Als vorerst einmal letzten Tipp möchte ich Dir empfehlen, Dich bei Ausbildungsmessen über die Berufsmöglichkeiten zu informieren – dort könntest Du auch schon den ersten Kontakt zu Deinem zukünftigen Ausbildungsbetrieb knüpfen. Eine Übersicht über die verschiedenen Ausbildungsmessen und noch vieles mehr findest Du bei planet-beruf.de von der Bundesagentur für Arbeit (die natürlich auch eine sehr gute Anlaufstelle für Informationen und Berufswahl ist) und zwar hier.

Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg bei Eurer Praktikums- und Zukunftsplanung!

3 Comments

  1. Christopher sagt:

    Wer kann helfen?

    Auf Grund eines Schulwechsels benötige ich kurzfristig einen Praktikumsplatz. Ich bin Schüler der 9. Klasse in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) und würde gerne vom 17.02. bis 28.02. die Arbeiten in einer Autowerkstatt kennen lernen. Auch die Begrenzung auf eine Woche wäre hilfreich. Danke im Voraus.

    Christopher S.

    • Hallo Christopher,

      toll, dass Du dich an uns wendest! Wir werden auf jeden Fall versuchen, Dir zu helfen! Die Innung Schwerin leitet Deine Anfrage an die Betriebe weiter. Wir melden uns ganz bald wieder und hoffen, einen Betrieb für Dich finden zu können. Bis dahin viele Grüße

    • Hallo Christopher,

      wir haben gute Nachrichten! Ein Betrieb aus Schwerin hat sich sofort gemeldet und bietet Dir den Praktikumsplatz an. Bitte melde Dich schnellstmöglich bei
      Autoservice Geick & Sikorski, Eugen-Langen-Str. 2, 19061 Schwerin
      Herrn Geick oder Herrn Sikorski
      Telefon: 0385 / 644 11 0
      Wir wünschen Dir viel Erfolg und alles Gute!
      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.