Startseite » Blog » MEAL-PREP FÜR DIE ARBEIT

MEAL-PREP FÜR DIE ARBEIT

Ihr seid oft planlos, wenn es um leckere gesunde Gerichte geht? Oft habt ihr nach der Arbeit auch keine Lust euch was für den nächsten Tag zu kochen? Oder habt ihr keine Lust mehr, in jeder Mittagspause etwas beim Bäcker zu holen?

Adé Fast-Food! Unsere Lösung für euch heißt: Meal-Prep! Auf Deutsch ganz einfach: „vorkochen“.
Euer Mittagessen für die Arbeit im Voraus zu planen und zu kochen, erspart euch nicht nur einiges an Geld und Zeit, sondern hilft auch dabei auf eine ausgewogene Ernährung zu achten und fit zu bleiben! Der Griff zu ungesunden Snacks, um den kleinen Hunger zu stillen, fällt somit auch weg.
Für die unter euch, die mit Unverträglichkeiten zu kämpfen haben, ist dies eine einfache Art Probleme zu vermeiden, denn ihr könnt Zutaten nach Belieben auswechseln oder weglassen! Außerdem hilft diese Methode dabei, Lebensmittelreste zu verwerten und  bringt euch dazu nachhaltiger und bewusster zu leben.


“Happiness is a fully meal-prepped fridge.”



DIE PLANUNG

Um erfolgreich bei eurer „Essen-Vorbereitung“  für die Arbeit zu sein, müsst ihr immer im Voraus planen. Denn ihr müsst anhand der Gerichte die ihr kochen wollt, eure Einkaufsliste erstellen. Dazu solltet ihr auch planen, wann ihr Einkaufen geht. Ihr könnt z. B. an einem bestimmten Tag unter der Woche den Wocheneinkauf machen und dann am Sonntag alle Gerichte vorkochen.

Die Gerichte sollte man so zubereiten, dass man mehrere Tage davon essen kann, um sich einiges an Arbeit und Zeit zu sparen. Falls ihr mal an einem Tag was anderes essen wollt, könnt ihr die vorgekochten Gerichte auch einfrieren! Vor dem Einfrieren von Gerichten solltet ihr allerdings beachten, dass diese nicht mehr warm sind. Viele Gerichte sind im Gefrierfach sogar bis zu 6 Monate haltbar! Informiert euch  am besten, wie lang euer Gericht (vor allem wegen einiger Zutaten) im gefrorenen Zustand haltbar ist.

Außerdem solltet ihr beachten, ob ihr die Gerichte auf der Arbeit warm machen könnt oder nicht. Wenn das nicht so ist, achtet darauf Gerichte zu kochen die auch kalt schmecken. Hierfür sind Gerichte wie Salate oder Reisgerichte gut geeignet.

Ein paar Ideen findet ihr hier:

https://www.chefkoch.de/rezepte/469601140545454/Italienischer-Reissalat.html
https://www.chefkoch.de/rezepte/562321154438233/Couscous-Salat-lecker-wuerzig.html
https://www.chefkoch.de/rezepte/2524041395748056/Quiche-Lorraine-der-Klassiker.html
https://www.chefkoch.de/rezepte/1624991269679026/Daphnes-schlanker-Gyros-Schichtsalat.html

 

 

RAN AN DIE KOCHLÖFFEL!

Ihr fragt euch jetzt was ihr kochen sollt? Und wie ihr eure Gerichte am besten aufbewahren könnt? Zur Aufbewahrung empfehlen wir euch Glas- oder Kunststoffbehälter, die man luftdicht verschließen kann. So bleiben eure Gerichte frisch! Um euer Essen auf die Arbeit mitzunehmen, solltet ihr darauf achten, dass die Behälter gut verschließbar sind und nichts auslaufen kann. Außerdem sollten sie mikrowellengeeignet sein. Es gibt sogar Behälter mit mehreren „Fächern“, die sehr nützlich sein können, um erst vor dem Verzehr gewisse Zutaten zu mischen.

Hier sind einige Ideen für warme Meal-Prep Gerichte:


https://www.chefkoch.de/rezepte/1578671265353584/Chili-con-Carne.html
https://www.chefkoch.de/rezepte/1639971271583788/Ratatouille.html
https://www.chefkoch.de/rezepte/1716771280411740/Pizza-Muffins.html
https://www.chefkoch.de/rezepte/1491311254219367/China-Nudeln.html
https://www.chefkoch.de/rezepte/303031110484209/Ajvar-Suppe.html?portionen=6

 

 

WEITERE TIPPS

Als Anfänger ist es am besten mit Gerichten zu starten, die man schon kennt, man bereits gekocht hat oder die Schwierigkeitsstufe „leicht“ haben. Online findet ihr Unmengen an kreativen und leckeren Rezepten! Ein weiterer Tipp von uns wäre, immer darauf zu achten, dass man Zuhause einige „Basic“ Zutaten hat, wie z. B. Reis, Pasta, Gemüse, Eier, Soßen etc. Denn, solltet ihr mal vergessen eure Gerichte zu planen, könnt ihr hiermit immer schnell ein leckeres Gericht herzaubern!

Weiteres könnt ihr unter:
https://www.lecker.de/meal-prep-was-ist-das-eigentlich-77594.html nachlesen.

Für welches Gericht werdet ihr euch entscheiden? Lasst es uns in der Kommentarbox wissen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit!

Eure Stefie

 

Bildquellen: https://pixabay.com/de/photos/avocado-schneidebrett-kochen-eier-1838785/
https://pixabay.com/de/photos/chili-con-carne-lebensmittel-warm-2293111/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.