Startseite » Gut zu wissen » Nein sagen lernen: Unser Buchtipp!

Nein sagen lernen: Unser Buchtipp!

Nicht über meine Grenze!

Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sind tolle Charaktereigenschaften. Aber nur solange, wie DU Dich selber damit wohl fühlst. Sobald Du an Deine Grenzen stößt, ist es wichtig „Nein“ sagen zu lernen. Wenn Du genau hinschaust, steckt oft einer der folgenden Punkte hinter Deinem „Ja-Sagen“, auch wenn Du im Grunde „Nein“ meinst. Erkennst Du Dich wieder?

– Du fühlst Dich geschmeichelt
Du fühlst Dich geehrt, dass man gerade Dich um Hilfe oder Rat bittet. Das gibt Dir das Gefühl, wichtig zu sein. Wenn Du jetzt ein „Nein“ äußerst, hast Du Angst, nicht mehr gefragt zu werden.

– In Dir schlummert das Helfer-Syndrom
Du strebst ein wenig nach dem Gefühl, gebraucht zu werden. Dein „Ja“ ist fast schon zwanghaft, oft versuchst Du dadurch Minderwertigkeitsgefühle auszugleichen. Je nachdem, wie ausgeprägt das Helfer-Syndrom ist, kann es zu massivem Stress führen und in totaler Erschöpfung enden. Hier ist es wichtig, die Notbremse zu ziehen!

– Du hast Angst, nicht mehr gemocht zu werden
Machst Du Dir Sorgen, dass es die Beziehung zu Deinen Kollegen belasten könnte, wenn Du ihre Bitte ablehnst? Quält Dich vielleicht sogar ein schlechtes Gewissen? Schließlich haben wir ja früher alle gelernt, dass man Hilfe nicht verweigern darf.


– Du fürchtest Konsequenzen Insbesondere wenn hinter der Bitte der Chef steht?
In vielen Fällen ist es tatsächlich nicht ratsam, dessen Wünsche auszuschlagen, es sei denn, sie sind unzumutbar. Denn auch Vorgesetzte müssen lernen, wann Schluss ist.

– Du fühlst Dich verantwortlich
Und zwar für die Bürostimmung und die Zufriedenheit der Kollegen. Du fühlst mit allen mit, ob sie nun müde, krank oder unlustig sind. Das ist zwar nobel von Dir, aber es gibt auch noch andere Kollegen und Du bist nicht verantwortlich für die Arbeit anderer. Anders, wenn Du Zeit hast und tatsächlich gerne helfen möchtest. Dann ist das natürlich eine schöne Geste. Aber Du solltest immer auf Deine innere Stimme und auf Dein Bauchgefühl hören.

Wie Du lernen kannst, „Nein“ zu sagen, Dich zu behaupten und selbstsicher aufzutreten, kannst Du mit diesem tollen Ratgeber lernen: http://amzn.to/1QjK84h „Lass Dir nicht alles gefallen: Selbstbewusstsein stärken, selbstsicher auftreten, Nein sagen lernen.“

Viel Erfolg damit!
Deine Saskia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.